Ehrenamt in der Jugendfeuerwehr anerkannt – GBP 2019

Home / Aktuell / Ehrenamt in der Jugendfeuerwehr anerkannt – GBP 2019
Ehrenamt in der Jugendfeuerwehr anerkannt – GBP 2019
Das war sie also – die Preisverleihung des Gertrud-Böhnke-Preises 2019. Bereits das 20. Mal findet die Verleihung des Ehrenamtspreises statt.
 
Auch einige aus unseren Reihen waren nominiert, da sie sich stark für die Jugendarbeit im Landkreis einsetzen.
 
Steffi Vogel, Jugendfeuerwehrwartin der Jugendfeuerwehr Vallstedt/ Alvesse wurde von den Jugendfeuerwehtmitgliedern vorgeschlagen. In einem Video berichteten sie, dass Steffi einen unermüdlichen Einsatz zeigt – und das trotz ihres 1/2-jährigen Kindes.
 
Hendrik Kühn, Amtsleiter für Bildung und Kultur in der Stadt Peine sagt, dass das Engagement einen großen Mehrwert bringt und dringend gebraucht wird.
 

Planung und mehr…

Auch das Ehrenamt von Timo Kotzke wurde anerkannt. Er ist Jugendfeuerwehrwart in Lengede und stellvertretender Gemeindejugendfeuerwehrwart. Er zeigte seine Planungsfähigkeiten bei vielen Zeltlagern.
Unserem Kreisjugendforum wurde in der Kategorie „Gruppen“ gedankt. Sie riefen den Tag Der Jugendsprecher ins Leben, welcher aktive Kommunikation, Mitbestimmung und Jugendforen fördert. So ist ein Konzept anhand Best-Practice-Beispielen entstanden.
 
Hans-Peter Bolm, ehem. stv. Kreisbrandmeister, ist begeistert vom ehrenamtlichen Engagement der Nominierten. In persönlichen Gesprächen bedankt er sich hierfür.
Der Abend endete hiermit aber noch lange nicht. Das neue Logo des Jugendring für Stadt und Kreis Peine e.V. wurde vorgestellt. Modern, kreativ und jung. Im Anschluss an die Preisverleihung gab es noch eine „Party“ in den Räumlichkeiten der Nummer 10…

20191122_192028